Probandenaufruf

Wir führen regelmäßig wissenschaftliche Studien durch. Neben klassischen Verhaltenstests kommen dabei auch Methoden aus der Elektrophysiologie und Bildgebung zum Einsatz. Im Folgenden werden aktuelle Studien kurz vorgestellt. Wenn Sie unsere Forschung unterstützen und an einer Studie teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an den Ansprechpartner, der am Ende der Beschreibung aufgeführt ist.

 

Stimulationsstudie zur Migräne:

Das Ziel dieser Studie ist, veränderte  Anpassungsmechanismen der Gehirnzellen bei Patienten mit Migräne als mögliche Ursache der Migräne zu erforschen. Weiterhin soll überprüft werden, ob eine überdauernde Erregbarkeitsveränderung der Nervenzellen möglich ist. Dazu werden wir mit der repetitiven transkraniellen Magnetstimulation, einem seit mehr als 20 Jahren bekanntem, nicht-invasivem Stimulationsverfahren, verschiedene Regionen ihrer Gehirnrinde stimulieren. Dies führt zu Erregbarkeitsänderungen und möglicherweise zu einer veränderten Regulierung der Blutversorgung des Gehirns.

weitere Informationen

Kontakt: sscheite@students.uni-mainz.de